Hein Klompmaker neuer Vorsitzender von Megalithic Routes

Borger – letzte Woche besuchte das europäische Netzwerk „Megalithic Routes“ das Hunebedcentrum (NL). Auf der Jahreshauptversammlung wurde Hein Klompmaker, Direktor des Hunebedcentrums in Borger, zum Vorsitzenden gewählt.

Seine Aufgabe wird es sein, die Organisation einen Schritt weiter zu bringen und dafür zu sorgen, dass sich weitere europäische Länder dem Netzwerk anschließen. Megalithische Denkmäler, also Denkmäler, die in der Vorgeschichte aus großen Steinen gebaut wurden, sind aus den meisten europäischen Ländern bekannt. Vor Ort in Drenthe (NL) sind sie als „hunebedden“ bekannt. Vor einigen Jahren haben sich Partner aus Deutschland, Dänemark, Schweden und den Niederlanden zu einer neuen Organisation namens „Megalithic Routes“ zusammengeschlossen. Ihr Ziel ist es, die vielen prähistorischen Bauten aus großen Steinen durch Wege, Informationen, Museen, Wissen und Bildung zu verbinden.

Schilderübergabe in Borger