Europäische Konferenz “Engagiert in Europa” in Berlin

Am 10. November 2018 nahmen zum ersten Mal die Cultural Routes of the Council of Europe, vertreten durch die European Route of Megalithic Culture, an der europäischen Konferenz „Engagiert für Europa“ in Berlin teil.

100 Teilnehmer, 30 Projekte der Zivilgesellschaft aus ganz Europa, interessante Beiträge von Bürgermeister Christophe Rouillon, Coulaines / Frankreich und Prof. Caroline Y. Robertson-von Trotha, Universität Karlsruhe / Deutschland, lebhafte Diskussionen in drei Arbeitsgruppen und die Proklamation des Europäischen Republic von The European Balcony Project – der Veranstalter „Eine Seele für Europa – Städte für Europa“ ist stolz auf die Ergebnisse der Konferenz.

Hintergrund: Der Fall der Berliner Mauer am 9. November 1989 hat nicht nur die Teilung Deutschlands beendet, sondern auch die Teilung von Europa beendet. Aufbauend auf dieser Erfahrung ist die jährliche Europa-Rede in Berlin, die abwechselnd von einem der hohen Vertreter der Europäischen Union gehalten wird, ein Forum für EU-Staats- und Regierungschefs, in dem sie ihre grundlegenden Bedenken und Gedanken über die Zukunft Europas äußern können. Diese Rede war in den letzten Jahren der Mittelpunkt einer Reihe von Veranstaltungen, die von der Stiftung Zukunft Berlin und ihren Initiativen „Eine Seele für Europa“ und „Städte für Europa“ organisiert wurden. Das gemeinsame Ziel dieser Aktivitäten besteht darin, den Dialog zwischen Bürgern und Politikern zu fördern und zur öffentlichen Debatte über Europa beizutragen.

Das Gespräch konzentriert sich daher auf folgende Aspekte:

  1. Europa betrifft uns alle: Wir, die europäischen Bürgerinnen und Bürger sowie die gewählten Vertreter sind dafür verantwortlich, das europäische Integrationsprojekt zu intensivieren und zu stärken.
  2. Wir müssen Europa von unten nach oben entwickeln: Europa wird nicht nur von Institutionen und Regierungen, sondern auch von den Bürgern selbst getragen.
  3. Die europäischen Städte und die europäische Kultur spielen eine grundlegende Rolle bei der Festlegung der Zukunft Europas – insbesondere zu diesem Zeitpunkt, zu dem die Europawahlen von 2019 nur ein halbes Jahr entfernt sind.

Neben einer Keynote, der Präsentation einiger beispielhafter Städte und Ansätze einiger Städte und dem EUROPEAN MARKET PLACE, in dem Initiativen und Projekte ihre Arbeit präsentieren können, bietet die Konferenz den Teilnehmern verschiedene Gelegenheiten zum Networking und zum Erfahrungsaustausch.

Weitere Informationen finden Sie auf dieser Seite.

Comitted to Europe
Comitted to Europe