Mit Virtual Reality ins Megalithgrab

Die von der Altertumskommission für Westfalen in Zusammenarbeit mit dem Institut M2C der Hochschule Bremen entwickelte VR-Application ermöglicht es, virtuell in die Zeit der Megalithik einzutauchen. Mit einer Virtual-Reality-Brille können die tonnenschweren Findlinge eines Megalithgrabs in ihrer heutigen Lage aus verschiedenen Perspektiven betrachtet werden. Vor den Augen der Betrachtenden wird in einer 3D-Animation der ursprüngliche Zustand rekonstruiert. Die Grundlage für die Animationen bilden die aktuellen wissenschaftlichen Forschungen der Altertumskommission für Westfalen. Mit dem Smartphone und einem sogenannten Cardboard in 3D oder ganz bequem am PC – hier allerdings nur in 2D – kann die VR-Application abgerufen unter: www.megalithik.vr.lwl.org

VR-Betrachtung