• Svenska
  • Deutsch
  • Dansk
  • Nederlands
  • English

Europäischer Tag der Megalithkultur

Am 30. April, dem letzten Sonntag im April, findet zum vierten Mal der Europäische Tag der Megalithkultur statt. Bei diesem jährlichen Highlight zeigen die Mitglieder von Megalithic Routes e. V. in verschiedenen Regionen Europas ihre Großsteingräber unter einem besonderen Thema, um die vielfältigen Aspekte der Megalithkultur zu verdeutlichen. In diesem Jahr lautet dieses Thema „Moving Stones“. Dabei steht die Frage im Mittelpunkt, wie die Steinzeit-Menschen die großen Felsbrocken bewegt haben, die von den eiszeitlichen Gletschern vor 200.000 Jahren hier abgelagert wurden. Wenn es nicht die berüchtigten Hünen, der Teufel oder andere sagenhafte Gestalten waren, wie war es den Menschen in der Vergangenheit möglich, diese gewaltige Aufgabe zu erledigen?

Einige Experimente sollen es zeigen. Eines davon findet in dem kleinen Dorf Jeggen bei Bissendorf/Deutschland statt. Dort steht ein über 5.000 Jahre altes Megalithgrab. Aus Anlass von „Moving Stones“ werden dort am 30. April Schulkinder einen ca. 2,5 t schweren Findling bewegen. Die Veranstaltung ist zugleich ein großes Steinzeit-Fest für Kinder und Familien. Es wird eine Steinzeit-Snack-Ecke geben und viele kostenlose Aktivitäten. Bitte beachten Sie den PDF-Flyer von Jeggen zum Europäischen Tag der Megalithkultur 2017.

Unten sehen Sie Bilder von den bisherigen Veranstaltungen zum Europäischen Tag der Megalithkultur.